Gerichtliche Betreuungsverfahren: Gerichtliche Entrechtungsverfahren !
 Private Homepage ab 12/2011 (Weihnachtsgeschenk für das Amtsgericht Lörrach) - Keine Rechtsberatung

Startseite - Home
Humor
Petition 2016
Keine Petitionen ?
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Zwangsbetreuung
Probleme
Heile Welt
Videos 2017
Videos 2016
Videos 2015
Videos 2014
Videos 2013
Videos 2012
Videos  2011
Videos 2010
Videos vor 2010
Petitionen 2012
Petitionen 2014
Petitionen ???
Anwaltprobleme
Lisa Hase
Anna Moosmayer
Begriff "Betreuung"
Entrechtung
Psychische Gewalt
Rechtliche Betreuung
Verfahrensbeginn
Verfahrensgrundsätze
Einleitungsbeispiele
Vorführung
Angst... Freude...
Selbstmord - Suizid
Gerichtsverfahren
Ärztliche Gutachten
Gutachterfalle
Gert Postel - Psychiatrie
Zwangspsychiatrie
Psychiatrie-Opfer
Übliche Folgen
Denunzianten
Informationen
Bücher Betreuung u.ä.
BGH-Urteile
Musterbriefe
Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Erbschleicher
Pflege-SHV-Kritik
Kritik
Kritik - Medien
Beispiele 1
Beispiele 2
Beispiele 3
Mögliche Gesetze
Abgelaufene Gesetze
Behördenwillkür
Verfassungsbeschwerden
Bund-/Länderinfos
Links zu Medien
Links: Private Seiten
Europ. Gerichtshof
Art. 6 Eur. Menschenrechtsk.
Art. 8 Eur. Menschenrechtskonvention
Menschenrechte
Nazi-Psychiatrie
Traumatische Erlebnisse
Hart erkämpfte Erfolge
Entmündigung Österreich
Entmündigung Schweiz
Infos Suchmaschinen
Statistiken u.ä.
Betreuer
Morde durch Betreuer
Infos von Landkreisen
Liliane Bettencourt
Polizeifehler
weinende Justitia
Ungerechte Justiz
Impressum

Traumatische Erlebnisse


Leider gibt es weltweit unzählige Menschen, die mindestens ein traumatisches Erlebnis hinter sich haben. Das wirkt sich auf das gesamte weitere Leben aus und ist mit verschiedenen psychischen Belastungen verbunden. Diese können so verheerend sein, dass diese Menschen als psychisch krank bezeichnet werden.

Wenn dem so ist, kommt die nächste Bürde: "Psychisch krank" wird von vielen Menschen als verachtenswertes Merkmal gesehen und entsprechend sind die Verhaltensweisen gegenüber den sogenannten "Psychisch Kranken".
Durch abfällige Bemerkungen werden die Opfer von traumatischen Erlebnissen erneut belastet.
Besonders widerwärtig ist es, wenn eine Betreuerin für psychisch Kranke abfällig über psychisch Kranke bei Polizei und Justiz spricht und schreibt und dies kritiklos vom Staat akzeptiert wird.
Siehe Fallteile bei www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de

Ein Teil der traumatischen Erlebnisse könnten besser verarbeitet werden, wenn die verursachenden Menschen oder Institutionen ihre Fehler eingestehen. Das ist aber selten der Fall und so werden Menschen erneut gedemütigt, wenn wiedergutmachende Rechte beanspruchen.

Es gibt traumatische Erlebnisse aufgrund von Naturgewalten, z.B. Erdbeben-Traumata.
Im folgenden wird auf Videos verwiesen, in denen die Traumata durch Menschen verursacht wurden und werden.


"Missbrauchsopfer sind ihr Leben lang geschädigt."
Veröffentlicht am 02.05.2014 von
Watering Lilies  Homepage www.watering-lilies.de
Ein ernstes, aber wichtiges Thema und meine Gedanken dazu - Warum dieser Satz eher blockiert als hilft und wie wir anfangen können, umzudenken. https://youtu.be/lHUlv4pTeB8

Missbrauch: Opfer erzählen
Hochgeladen am 06.02.2010 von Freidenker Zentralschweiz
Beitrag des Heute-Journals vom 6. Februar 2010 über Opfer des Missbrauchs an katholischen Schulen https://youtu.be/9cVUUf10bog

Cyber-Mobbing-Opfer Selbstmord mit 15
Veröffentlicht am 30.11.2013 von KPA-Kinderpolizei   https://youtu.be/2i4V2JxPvwQ
HÖRT AUF DAMIT !!!!!! Wenn euch sowas passiert kontaktiert uns
Hier: kinderpolizeiandernach.jimdo.de

"Nein sagen" reicht nicht - Vergewaltigungsopfer fordern neues Strafrecht
www.ardmediathek.de/tv/Kontraste/Nein-sagen-reicht-nicht-Vergewaltigu/Das-Erste/Video?documentId=21713260&bcastId=431796
05.06.2014 | 08:49 Min. | UT | Verfügbar bis 05.06.2015 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Wann wurde eine Frau vergewaltigt? Nur weil sie "Nein" sagt oder der Mann ihr die Kleider vom Leib reißt, gilt sie nach deutschem Strafrecht noch lange nicht als Opfer einer Vergewaltigung. Absurd, aber das Gesetz verlangt körperliche Gewalt und Gegenwehr. Angst zählt nicht - bis heute. Jetzt fordern Experten eine Reform des Vergewaltigungsparagraphen im Strafrecht. Kritiker warnen indes vor einem Anstieg der Falsch-Beschuldigungen.

Katastrophe für die Seele
20.07.2014 | 29:09 Min. | Quelle: SWR
www.ardmediathek.de/tv/SWR2-Aula/Katastrophe-f%C3%BCr-die-Seele/SWR2/Audio-Podcast?documentId=22484664&bcastId=221986
Was bewirken Traumata und was kann man dagegen tun? Von Ulfried Geuter. | Es gibt erschütternde Erlebnisse, die hinterlassen in der Psyche der Betroffenen starke Spuren, die im Extremfall nicht mehr verblassen. Unterschiedliche Symptome können die Folge sein, von Panik- oder Angstattacken über Hypersensibilität bis hin zur emotionalen Abgestumpftheit. Ulfried Geuter zeigt, was bei Traumata in der Seele passiert und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.

Gewalt gegen Frauen in Kenia
Schon das Tragen eines Minirocks kann in Kenia zu Gewalt auf offener Straße führen. Frauen erleiden Traumata, die Täter kommen oft ungestraft davon. Jörg Brase über ein großes Gesellschaftsproblem: 25.11.2014
www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2290534/Gewalt-gegen-Frauen-in-Kenia

Psychiatrieopfer in Deutschland
Frontal21 hat Menschen getroffen, die viele Jahre in der geschlossenen Psychiatrie verbringen mussten, weggesperrt auf Grundlage von zweifelhaften Gutachten und Gerichtsentscheidungen. https://youtu.be/XtdKh05vijo  veröffentlicht von ZDF
www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2281060/Psychiatrieopfer-in-Deutschland

Therapie für Fluechtlinge
Veröffentlicht am 24.04.2015 von ARD Mittagsmagazin  https://youtu.be/M4G6uzyc1-A

Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, sind traumatisiert. Ihnen soll geholfen werden. Die ökumenische Beratungsstelle für Flüchtlinge in Trier kümmert sich um sie. Sie werden stabilisiert. Die Therapeuten helfen ihnen, das Erlebte zu verarbeiten, auf andere Gedanken zu kommen. Einmal in der Woche gibt es Kunsttherapie. Der Bedarf an Therapieplätzen ist groß. Die Schwierigkeiten auch: Das Vertrauen fehlt, die Menschen haben Angst, weil sie nicht wissen, was mit ihnen passiert - und eine direkte Verständigung ist kaum möglich. Oft hilft es schon, dass Therapeutin Elke Hermes einfach da ist und ihnen ein Gefühl von Sicherheit gibt: »Ich lege meine Hand in deine Hand und ich wünsche Dir good life, ein gutes Leben in Deutschland. «


Kein Geld für Trauma-Therapie von Flüchtlingen
28.05.2015 | 03:52 Min. | Quelle: MDR - Radionsendung
Jeder zweite Flüchtling ist von Krieg und Folter so traumatisiert, dass er Hilfe in psychosozialen Zentren braucht. Doch den Einrichtungen geht das Geld aus.
www.ardmediathek.de/tv/MDR-INFO-Das-Beste-vom-Morgen/Kein-Geld-f%C3%BCr-Trauma-Therapie-von-Fl%C3%BCcht/MDR-INFO/Audio-Podcast?documentId=28547456&bcastId=7581136

Trauma durch einen Polizeibericht im Auftrag einer Nachbarin
Ein Polizeibericht verändert das Leben der Betroffenen.

www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de


Trauma durch langfristiges Mobbing - Beispiel:
Mobbing in der Polizei-Ausbildung
24.09.2014 | 06:06 Min. | Verfügbar bis 24.09.2015 | Quelle: WDR
Nach Bekanntwerden von ausländerfeindlichem Mobbing in der Polizeiausbildung in Brühl hat das NRW Innenministerium sofort reagiert und gegen die Beteiligten ein Verfahren eingeleitet. Nun hat sich auch ein homosexueller Polizist gemeldet, der während der Polizeiausbildung gemobbt wurde. Nach Angaben des Beamten gibt es bei der Polizei keine Vertrauenspersonen, an die sich Mobbingopfer während der Ausbildung wenden können.
www.ardmediathek.de/tv/Lokalzeit-aus-K%C3%B6ln/Mobbing-in-der-Polizei-Ausbildung/WDR-Fernsehen/Video?documentId=23686492&bcastId=7293596

Geändert am:   09.10.2017

Startseite: www.gerichtliches-betreuungsverfahren.de

Impressum und Kontakt