Gerichtliche Betreuungsverfahren: Gerichtliche Entrechtungsverfahren !
 Private Homepage ab 12/2011 (Weihnachtsgeschenk für das Amtsgericht Lörrach) - Keine Rechtsberatung

Startseite - Home
Humor
Petition 2016
Keine Petitionen ?
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Zwangsbetreuung
Probleme
Heile Welt
Videos 2017
Videos 2016
Videos 2015
Videos 2014
Videos 2013
Videos 2012
Videos  2011
Videos 2010
Videos vor 2010
Petitionen 2012
Petitionen 2014
Petitionen ???
Anwaltprobleme
Lisa Hase
Anna Moosmayer
Begriff "Betreuung"
Entrechtung
Psychische Gewalt
Rechtliche Betreuung
Verfahrensbeginn
Verfahrensgrundsätze
Einleitungsbeispiele
Vorführung
Angst... Freude...
Selbstmord - Suizid
Gerichtsverfahren
Ärztliche Gutachten
Gutachterfalle
Gert Postel - Psychiatrie
Zwangspsychiatrie
Psychiatrie-Opfer
Übliche Folgen
Denunzianten
Informationen
Bücher Betreuung u.ä.
BGH-Urteile
Musterbriefe
Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Erbschleicher
Pflege-SHV-Kritik
Kritik
Kritik - Medien
Beispiele 1
Beispiele 2
Beispiele 3
Mögliche Gesetze
Abgelaufene Gesetze
Behördenwillkür
Verfassungsbeschwerden
Bund-/Länderinfos
Links zu Medien
Links: Private Seiten
Europ. Gerichtshof
Art. 6 Eur. Menschenrechtsk.
Art. 8 Eur. Menschenrechtskonvention
Menschenrechte
Nazi-Psychiatrie
Traumatische Erlebnisse
Hart erkämpfte Erfolge
Entmündigung Österreich
Entmündigung Schweiz
Infos Suchmaschinen
Statistiken u.ä.
Betreuer
Morde durch Betreuer
Infos von Landkreisen
Liliane Bettencourt
Polizeifehler
weinende Justitia
Ungerechte Justiz
Impressum

Betreuungskritik in Fernsehvideos (ARD, WDR, ZDF, ...) 2013


Video von defacto /HR-Fernsehen vom 04.08.2013 :
www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/mediaplayer.jsp?
Wenn Fremde über das eigene Leben bestimmen / Warum das neue Tierschutzlabel Verbraucher in die Irre führt / Gebt her Eure Kleider ? Der Kampf um Altkleider / Aus für Branntweinmonopol - Hessens Brennereien vor dem Ende? / Jetzt reicht's!: Kasse verweigert neuen E-Rolli


Zwangsbetreuung in Deutschland - defacto 7.4.2013
hr defacto Bericht über Mißstände beim Betreuungsrecht
Veröffentlicht am 10.04.2013 von grethin1 https://youtu.be/yekVJd4Fa_Q

Österreich

ORF Hohes Haus Sachwalterschaft -  März 2013
Veröffentlicht am 09.03.2013 von Barbara von der Habichtsburg
In Österreich sind ca. 100.000 Menschen - davon einige nur vermeintlich behinderte Personen - aus politischen oder finanziellen Gründen entmündigt und all ihrer Bürgerrechte beraubt. Angehörige haben keinerlei Rechte auf Akteneinsicht und Rechtsanwälte haben bis zu 1000 Mündel zu "verwalten", berauben und abzucashen. Auf der Strecke bleiben jene Menschen, die sich nicht gegen Enteignung, Raub und Entrechtung wehren können. Für Schäden wegen groben Fahrlässigkeiten wie Steuerhinterziehung oder Alimentationsverweigerung haften die Sachwalter nicht, siehe dazu § 277 ABGB!


Österreich

Fr.Mag Hödl spricht über Sachwalterschaftsmissbrauch in Österreich
Veröffentlicht am 02.02.2013 von privat privates
In Österreich sind ca. 60.000 Menschen entmündigt und damit all ihrer Bürgerrechte und Menschenrechte beraubt. Vielfach lassen Sachwalter ihre Mündel verkommen, weil die Anhäufung von Mündelvermögen das Honorar des Sachwalters erhöht. In Wien müssen Rechtsanwaltskanzleien bis zu 1000 Sachwalterschaften verwalten. Ein österreichisches Spezifikum ist die sogenannte Politmündelschaft.


Entmündigt – Wenn Betreuung zum Albtraum wird -
Menschen bei Maischberger - ARD
1,3 Millionen Menschen werden in Deutschland "betreut" (faktisch entmündigt)

Fernsehsendung am 5.2.2013 - ca. 74 Min
  Video dazu:  http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/311210_menschen-bei-maischberger/13316800_entmuendigt-wenn-betreuung-zum-albtraum-wird

Information
Zu Gast sind die Betroffenen
Monika Peil (Ehefrau eines Betreuungsopfers),
Evelyn Angerer (Tochter eines vermissten Millionärs) und
 Hiltrud Boldt-Schiffer (Ihre Mutter wurde gegen den Willen der Familie ins Heim eingewiesen. Ehrenamtliches Mitglied in der "Bonner Initiative gegen Gewalt im Alter – HSM")  sowie
Prof. Dr. Volker Thieler (Rechtsanwalt für Betreuungsrecht),
Klaus Förter-Vondey (Vorsitzender des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen) und Bettina Michel (Tochter von Rudi Assauer))


Entmündigt - Haben Betreuer zu viel Macht?
Menschen bei Maischberger - ARD
Fernsehsendung am 23.04.2013 - ca. 74 Min

  Video dazu: http://mediathek.daserste.de/suche/14287484_entmuendigt-haben-betreuer-zu-viel-macht-?s=entmündigt

Zu Gast sind u. a. Schauspielerin Gaby Köster, Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sowie die Betroffenen Hiltrud Boldt und Ursula Butenschön.


Österreich

Alpenparlament März 2011 - Entmündigung als weisse Folter in Österreich
Veröffentlicht am 09.03.2013 von Barbara von der Habichtsburg
Auch in Österreich bedient man sich des Folter-Instruments der Entmündigung, um kritische Beamte, Angestellte der Bundeshaushaltsverrechnung, Aufdecker, alte reiche Menschen mundtot zu machen und sich auch ihres Vermögens zu bemächtigen. In Wien gibt es Rechtsanwaltskanzleien, die bis zu 1000 Mündel zu verwalten haben und diese Menschen noch nie gesehen haben. Während sich auf den Mündelkonten das Vermögen häuft, leben Mündel von Lebensmittelspenden und wohnen in kalten Wohnungen, falls sie noch nicht delogiert sind, weil der Sachwalter sich ihrer Immobilie bedient hat.


ORF Hohes Haus Sachwalterschaft. Veröffentlicht am 05.03.2013
Vorwürfe zum System der Sachwalter in Österreich. Hochgeladen von Bernhard Lascy


ARD Mediathek : West ART Talk - Entmündigt - Wer nicht passt, wird eingewiesen?
29.09.2013 | 86:34 Min. | Verfügbar bis 29.09.2014 | Quelle: WDR
Der Fall Gustl Mollath hat hierzulande eine Debatte über Zwangseinweisungen ausgelöst. Etwa 200.000 Menschen landen jährlich gegen ihren Willen in der geschlossenen Anstalt, darunter vor allem männliche Großstädter, Alte, Behinderte und sozial Schwache. Das sind doppelt so viele wie noch vor 15 Jahren. Kritiker beklagen, dass im Zweifel immer häufiger gegen die Freiheitsrechte der Betroffenen entschieden wird.
www.ardmediathek.de/tv/WESTART-Talk/West-ART-Talk-Entm%C3%BCndigt-
Wer-nicht-p/WDR-Fernsehen/Video?documentId=17343444&bcastId=13618364


Im Krankenhaus: Wie werde ich als Patient geachtet - Die Diskussion - 12.10.2013
12.10.2013 | 53:09 Min. | Quelle: BR
Regelrecht entmündigt fühlen sich viele Patienten im Krankenhaus. Dabei ist klar definiert, welche Rechte die Betroffenen haben: Woran liegt es also, dass das Verhältnis zwischen Krankenhaus und Patient oft schlecht ist?
www.ardmediathek.de/tv/Gesundheitsgespr%C3%A4ch-Bayern-2/Im-Krankenhaus-Wie-werde-ich-als-Patien/Bayern-2/Audio-Podcast?documentId=17550752&bcastId=7274632


Geändert am:   09.10.2017

Startseite: www.gerichtliches-betreuungsverfahren.de

Impressum und Kontakt